Ente

Ente Wissenschaftliche Klassifikation

Königreich
Animalia
Stamm
Chordata
Klasse
Vögel
Bestellen
Anseriformes
Familie
Anatidae
Gattung
Ente
Wissenschaftlicher Name
Anas Platyrhynchos

Entenschutzstatus:

Am wenigsten besorgt

Entenort:

Afrika
Asien
Zentralamerika
Eurasien
Europa
Nordamerika
Ozean
Ozeanien
Südamerika

Enten Fakten

Hauptbeute
Insekten, Frösche, Pflanzen, Schalentiere
Unterscheidungsmerkmal
Langer, breiter Schnabel und Schwimmhäute
Spannweite
60 cm - 80 cm (24 Zoll - 31 Zoll)
Lebensraum
Flüsse, Seen und Waldfeuchtgebiete
Diät
Omnivore
Lebensstil
  • Pack
Lieblingsessen
Insekten
Art
Vogel
Durchschnittliche Kupplungsgröße
5
Slogan
Reihen winziger Teller säumen ihre Zähne!

Physikalische Eigenschaften der Ente

Farbe
  • Grün
  • Schwarz
  • Grau
  • Braun
  • Weiß
  • Gelb
Hauttyp
Gefieder
Höchstgeschwindigkeit
88 Meilen pro Stunde
Lebensspanne
4 - 8 Jahre
Gewicht
0,7 kg - 1,4 kg (1,5 lbs - 3 lbs)
Länge
30 cm - 50 cm (12 Zoll - 20 Zoll)

Enten sind mittelgroße Wasservögel, die mit anderen Wasservögeln wie Schwänen und Gänsen verwandt sind. Enten unterscheiden sich von Schwänen und Gänsen in ihrer Tendenz, ins Wasser zu tauchen, um ihr Futter zu fangen.



Enten sind alles fressende Tiere, die sich von Wasserpflanzen, kleinen Fischen, Insekten und Maden im und außerhalb des Wassers ernähren, was bedeutet, dass sich Enten leicht an unterschiedliche Bedingungen anpassen können. Aufgrund der Fähigkeit der Ente, sowohl im Wasser als auch auf trockenem Land so unterschiedliche Futtermengen zu fressen, ist Ente einer der am weitesten verbreiteten Vögel der Welt, wie sie auf allen Kontinenten zu finden sind, mit Ausnahme der Antarktis.



Der Mund einer Ente enthält Reihen winziger Teller, die ihre Zähne auskleiden, damit sie Wasser aus ihren Schnäbeln herausfiltern können, ohne Nahrung zu verlieren. Das fortschrittliche Wasserfiltersystem der Ente ähnelt der Art und Weise, wie ein Blauwal im Ozean frisst.

Entgegen der landläufigen Meinung quaken nicht alle Enten! Es ist allgemein bekannt, dass nur die Weibchen der meisten Entenarten tatsächlich ein Quacksalbergeräusch erzeugen. Alle Enten haben tatsächlich eine Vielzahl von Anrufen, mit denen sie miteinander kommunizieren, einschließlich Pfeifen und Grunzen!



Enten sind besonders gefährdete Tiere und daher haben Enten viele Raubtiere auf der ganzen Welt. Raubtiere von Enten reichen von kleineren Tieren wie Füchsen, Wölfen und sogar großen Fischen bis zu größeren Tieren wie Krokodilen und Menschen.

Enten werden auf der ganzen Welt für ihr Fleisch und ihre Eier gezüchtet. Enten werden auch auf Masse für ihre Federn (bekannt als Daunen) gezüchtet, die am häufigsten in Einstreu wie Bettdecken und Kissen verwendet werden. Es wird angenommen, dass die einheimischen Entenpopulationen in Asien am höchsten sind, insbesondere in China, wo der größte Entenmarkt der Welt liegt. Weltweit werden viele verschiedene Entenarten konsumiert, wobei das Fleisch der Ente aufgrund seines reichen Geschmacks für den Menschen besonders günstig ist.

Enten werden auch regelmäßig von Schützen gejagt, da Enten als leichtes Ziel angesehen werden. Die ruhige Natur der Ente führt dazu, dass es oft lange dauert, auf Umgebungsgeräusche zu reagieren.



Wie bei anderen kommerziell gezüchteten Vögeln wie Hühnern werden Enten oft intensiv gezüchtet und sind schrecklichen Bedingungen ausgesetzt. Verbraucher von Entenfleisch und Eiern sollten nur Produkte aus biologischem Anbau oder aus Freilandhaltung kaufen und versuchen, den Kauf von Bettzeug aus Entendaunen (Federn) zu vermeiden.

Enten haben sich gut an das Leben auf dem Wasser angepasst und neben ihrem speziellen Wasserfiltersystem im Maul haben Enten auch Schwimmhäute, mit denen sie problemlos auf der Wasseroberfläche wandern können. Die Schwimmhäute der Ente erleichtern der Ente auch das Gehen auf den rutschigen Flussufern.

Interessante Artikel